Update Musiktherapie

  • Wenn Worte nicht helfen
  • Geist Heidelberg, Im Dialog

Immer dann, wenn Menschen sich mit Sprache allein nicht verständigen können oder schwer zugänglich sind, ist Musik ein Mittel der Wahl – von der Entwicklungsförderung Frühgeborener bis zum Umgang mit Demenzkranken.
Musik fördert die Plastizität des Gehirns, hilft nach einem Schlaganfall, Sprechen und Feinmotorik wieder zu erlernen, ist wirksam bei Parkinson, gegen Depressionen, reguliert den Kreislauf und verringert Schmerzen.
Auch bei Kindern mit Behinderung, in Entwicklungskrisen oder mit Aufmerksamkeitsstörungen kann eine Musiktherapie dazu beitragen, dass akute Probleme nicht chronisch werden.
Seit 40 Jahren akademisches Fach, vielfältig einsetzbar, innovativ und wirksam – Zeit für ein Update Musiktherapie mit den neuesten Erkenntnissen der Forschung!

Mit:
Prof. Lutz Neugebauer, Musik- und Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche, Witten
Cordula Reiner-Wormit, Diplom-Musiktherapeutin, Waghäusel
Simone Soldner-Loescher, Diplom-Musiktherapeutin, Heidelberg
Prof. Alexander F. Wormit, Klinische Musiktherapie, Heidelberg

Moderation: Jörg Tröger (SWR)

Im Rahmen des International Science Festivals – Geist Heidelberg

Fotos v.l.n.r.: Privat; Nico Rademacher; Privat; SRH Hochschule Heidelberg

Preise

Normal 11,90 €
Ermäßigt 9,90 €
Mitglieder 6,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets