Sigmar Gabriel und Rüdiger von Fritsch

Aula der Neuen Universität

  • Putins Krieg und die Zeitenwende
  • Im Dialog

Wladimir Putin überfällt rücksichtslos die Ukraine, verweigert diplomatische Lösungen und führt sein eigenes Land ins Verderben. Er bringt sämtliche Eckpfeiler zum Einsturz, die den Frieden in Europa seit mehr als einem halben Jahrhundert gesichert haben. Zeitenwende.

Rüdiger von Fritsch, ehemaliger Botschafter Deutschlands in Russland, ist Putin oft begegnet, kennt ihn und die russische Mentalität. Er berichtet direkt und fundiert: Was treibt Russlands Diktator an? Wie groß ist der Widerstand gegen ihn und wer kann ihn stoppen? Was wird mit der Ukraine geschehen? Wo werden die Bestrebungen Russlands enden? In Zeiten inflationärer „Putin-Versteher” bieten wir professionelle Informationen aus erster Hand.

Rüdiger von Fritsch ist deutscher Diplomat im Ruhestand. Von 2014 bis 2019 war er Botschafter Deutschlands in Russland. 2022 erschien sein Buch Zeitenwende: Putins Krieg und die Folgen.

Sigmar Gabriel ist ehemaliger Bundesvorsitzender der SPD und war von 2013 bis 2018 Vizekanzler Deutschlands. Seit 2019 ist er Vorsitzender der Atlantik-Brücke e. V., deren Ziel die enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Europa und Amerika ist.

Moderation: Dr. Christoph von Marschall, Diplomatischer Korrespondent der Chefredaktion, Der Tagesspiegel

Hinweis

Die Veranstaltung findet um 18:30 Uhr in der Neuen Aula der Universität Heidelberg statt!

Foto Sigmar Gabriel: Martin Kraft (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:MJK63114_Sigmar_Gabriel_(Frankfurter_Buchmesse_2018).jpg), „MJK63114 Sigmar Gabriel (Frankfurter Buchmesse 2018)“, Crop by DAI, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode / Foto Rüdiger von Fritsch: Joachim Gern

Preise

Normal 9,90 €
Ermäßigt 5,90 €
Mitglieder 4,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets