Ronja von Wurmb-Seibel

  • Ausgerechnet Kabul
  • 13 Geschichten vom Leben im Krieg
  • Literatur

Ronja von Wurmb-Seibel ist 27 Jahre alt, als sie für knapp zwei Jahre nach Kabul zieht. Die junge Reporterin hat sich vorgenommen, Afghanistan nach Geschichten zu durchstöbern, die anderes erzählen als Burka, Taliban und Bundeswehr.

Sie findet Geschichten zum Staunen und erlebt Momente zum Verzweifeln. Ihr Buch ist eine Hommage an den Lebensmut der Afghanen, ein starkes Plädoyer gegen den Krieg – und eine ungewöhnliche Bilanz des deutschen Afghanistan-Einsatzes.

Die Journalistin schrieb die Kolumne „Ortszeit Kabul“ für DIE ZEIT und veröffentlichte mit ihrem Partner Niklas Schenk den mehrfach ausgezeichneten Kinofilm TRUE WARRIORS und den Podcast „Gegen die Angst“.

In Zusammenarbeit mit „Studieren Ohne Grenzen“ zugunsten der Stipendienprojekte zur Förderung engagierter Studierender in krisengeprägten Regionen.

Der Eintritt kostet 5 €, ermäßigt 3 €. Tickets nur an der Abendkasse erhältlich.