Klaus Dörre

  • Rechtsradikale Arbeiterklasse?
  • Arbeiterinnen und Arbeiter und die radikale Rechte
  • Vortrag

Die Umfrageforschung belegt, dass vor allem männliche Arbeiter bei den Sympathisierenden rechtsradikaler Parteien und Bewegungen weit überdurchschnittlich präsent sind. Diese Orientierungen sind nicht nur das Ergebnis einer Spaltung, sondern treten auch auf weil sich Teile der Arbeiterschaft von den Mitte-Links-Parteien im Stich gelassen fühlen. Eine demobilisierte Klassengesellschaft bildet den Nährboden für die radikale Rechte.

Klaus Dörre, Professor für Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie, Direktor des DFG-Kollegs Postwachstumsgesellschaften und Autor von In der Warteschlange. Arbeiter*innen und die radikale Rechte (2020)

Bernd Eichner, Verein zur Bewahrung der Demokratie e.V., IGM Bezirksleitung BaWü, Stuttgart

In Kooperation mit DGB Heidelberg Rhein-Neckar, GEW Rhein​-Neckar-Heidelberg und der IG-Metall Heidelberg.

Foto: Angelika Osthues

Preise

Normal 9,90 €
Ermäßigt 5,90 €
Mitglieder 4,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets