Julia Shaw

  • Bi – Vielfältige Liebe entdecken
  • Geist Heidelberg, Im Dialog

Viele Menschen fühlen sich zu mehr als einem Geschlecht hingezogen. Und trotzdem bekennen sich nur wenige dazu. Julia Shaw widmet sich in ihrem neuen Buch der größten sexuellen Minderheit – bisexuellen Menschen. Sie macht Bisexualität in Geschichte, Kultur und Wissenschaft sichtbar und zeigt anhand ihrer eigenen Identitätssuche, warum Bisexualität nach wie vor gesellschaftlich im Schatten steht. Dabei geht sie von Fragen aus, die sie selbst bewegen: Woher kommt unser Verständnis von Bisexualität? Warum ist es nach wie vor so schwer, sich zu outen? Wie entsteht sexuelle Identität und warum muss vielfältige Liebe endlich mehr Raum erhalten?

Die Rechtspsychologin Dr. Julia Shaw forscht am University College London. Sie ist Autorin von Das trügerische Gedächtnis (2016) und Böse. Die Psychologie unserer Abgründe (2018).

Moderation & Gespräch: Farangies Ghafoor, Immunbiologin und Journalistin
Begrüßung: Danijel Cubelic, Amt für Chancengleichheit & Em Brett, PLUS e. V.

In Kooperation mit dem Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg und der LSBTIQ+ Beratungsstelle PLUS e. V.

 

Im Rahmen des International Science Festival – Geist Heidelberg

Foto: Boris Breuer

Preise

Normal 11,90 €
Ermäßigt 9,90 €
Mitglieder 6,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets