Ijoma Mangold

  • Die orange Pille
  • Wie Bitcoin unsere Welt verändert
  • Vortrag

Im Film Matrix muss sich der Held entscheiden, ob er die blaue oder die rote Pille schluckt; die blaue lässt ihn vergessen, die rote die Wahrheit über die Welt erkennen. Daran angelehnt wird der Bitcoin „die orangene Pille“ genannt, denn wer sich mit ihr auseinandersetzt, dem wird die Macht von Wall Street und den Zentralbanken unserer Welt bewusst. Und der Bitcoin verheißt die Befreiung davon: Er ist unabhängig von zentralen Instanzen und nicht durch sie manipulierbar.

Leidenschaftlich und kenntnisreich schildert Mangold, wie sogar er, der Literaturkritiker, der Faszination Bitcoin verfiel und weswegen es sich dabei nicht lediglich um eine digitale Währung handelt, sondern um ein Freiheits- und Gerechtigkeitssystem.

Ijoma Mangold ist Journalist, Literaturkritiker und Autor. Nach fünf Jahren als Literaturchef der Zeit ist er dort heute kulturpolitischer Korrespondent. In der Zurückgezogenheit des Lockdowns tauchte er in das Bitcoin-Universum ein. Seither sieht er unsere Welt anders – und erklärt in seinem Buch, weshalb auch wir das tun sollten.

Foto: Thorsten Wulff

Preise

Normal 9,90 €
Ermäßigt 6,90 €
Mitglieder 4,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets