Gerald Hüther

Aula der Neuen Universität

  • Lernlust statt Schulfrust?
  • Von der Beschwerde zur Bewegung
  • Geist Heidelberg, Vortrag

Wie ein Brennglas hat die Corona-Krise die bereits seit langem existierenden Probleme in unseren Schulen zum Auflodern gebracht. Es geht nicht um vieldiskutierte technische Randprobleme. Es geht um viel zu viele Kinder und Jugendliche, die schon seit Jahrzehnten zunehmend ihre Entdeckerfreude und Gestaltungslust verlieren. Nach Gerald Hüther sollten junge Menschen, die zunächst Angst vor der Schule und später „Null Bock auf Schule“ haben, ein Weckruf für alle Verantwortlichen des Bildungssystems und für all jene Politiker sein, die Schulen zum Ort der Durchsetzung ihrer jeweiligen Überzeugungen gemacht haben.

Diese Zustände sind nicht länger hinnehmbar, es bedarf einer grundlegenden Änderung der in Schulen herrschenden Lern- und Bildungskultur.
Gerald Hüther zeigt in seinem Vortrag auf, wie ein starkes, verlässliches und engagiertes Bündnis von Eltern, Pädagogen und Gesellschaft entstehen kann. Das gemeinsame Ziel: Kindern ihre angeborene Freude am Lernen, am eigenen Entdecken und am gemeinsamen Gestalten ermöglichen und in ihrer persönlichen Entwicklung fördern.

Der Neurobiologe Prof. Dr. Gerald Hüther zählt zu den bekanntesten Hirnforschern Deutschlands, ist Bestsellerautor und setzt sich für eine grundlegende Reform der deutschen Bildungslandschaft sowie neue Ansätze im Zusammenleben mit Kindern und Jugendlichen ein.

Im Rahmen des International Science Festival – Geist Heidelberg

In Kooperation mit

Hinweis:
Am Folgetag (Sa, 26.11.) können Sie an einem Symposium mit Gerald Hüther teilnehmen – gemeinsam möchten wir konkrete und praktisch umsetzbare Initiativen entwickeln, um Lernlust in die Schulen zu bringen.
Vortrag und Symposium sind jeweils einzeln oder im Rahmen eines Kombitickets buchbar. Bitte beachten Sie die verschiedenen Preismodelle.

Foto: Fehrmann

Preise

Normal 11,90 €
Ermäßigt 9,90 €
Mitglieder 6,90 €
Normal: Kombiticket (Fr, 26.11. & Sa, 27.11) 32,90 €
Ermäßigt: Kombiticket (Fr, 26.11. & Sa, 27.11) 25,90 €
Mitglieder: Kombiticket (Fr, 26.11. & Sa, 27.11) 18,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets