Europäer im Gespräch

  • Europäische Identitäten
  • Wegmarken im kulturellen Gedächtnis - Entwürfe des Mittelalters, der frühen Neuzeit und der Romantik
  • Im Dialog

Die Europäer im Gespräch knüpfen an die große Salontradition in Deutschland an, um zu diskutieren, was als europäische Identität umschrieben werden kann. Europas Vielfalt gestern und heute. Freuden und Sorgen, die uns zusammenführen.

Und die jahrhundertealte Sorge um die Suche nach Frieden und dessen Aufrechterhaltung.
Wir reden offen im geschützten Raum und freuen uns auf neue Perspektiven und Ihre Meinung!

Zu Gast wird sein: Prof. Dr. Tobias Bulang, Uni Heidelberg, Germanistisches Seminar,
der aus der Partnerstadt Bautzen seinen erfolgreichen akademischen Weg startete.

Begrüßung: Helga Niebusch-Gerich