Das ist keine Ökonomie

  • Zur Revolution der Wirtschaftswissenschaft
  • Christian Felber
  • Vortrag

„Why did nobody notice it?“ – Nicht nur Queen Elizabeth
fragte sich 2008, warum die Finanzkrise auch Ökonomen zu überraschen schien. An den Wirtschaftsfakultäten brodelt es: Weltweit setzen sich Studierende für eine plurale Wirtschaftswissenschaft ein. Sie wollen implizite Annahmen, versteckte Werturteile und blinde Flecken offenlegen und die Ökonomie wieder in breitere Kontexte einbetten.

Nach einem Überblick über die Bandbreite der Kritik stellt Christian Felber Grundsatzfragen nach den Wurzeln der Disziplin und den Gründen der fatalen Verirrungen. Und er macht einen konkreten Vorschlag für eine ganzheitliche Wirtschaftswissenschaft. Zündstoff für die Wirtschaftswelt!

Felber, 1972 geboren, ist Buchautor, Hochschullehrer und freier Tänzer in Wien. Er ist Initiator der Genossenschaft für Gemeinwohl und der Gemeinwohl-Ökonomie.

Foto: Gortana

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 10 €
Ermäßigt 8 €
Mitglieder 5 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets