Vom Lokführer, der die Liebe suchte…

  • 19. Internationales Festival für Stummfilm und Livemusik
  • Festival, Film, Konzert

Regie: Veit Helmer, Deutschland /Aserbaidschan 2019, 90 Min, Komödie

Musikalische Begleitung:
Jazzabella: Hannah Maradei Gonzalez (Trompete), Gesa Marie Schulze (Altsaxophon), Karoline Vogt (Posaune) & Ricarda Hagemann (Baritonsaxophon)

Jeden Tag fährt Zugführer Nurlan (Predrag ‚Miki‘ Manojlovic) mit seinem Zug durch die Vorstädte der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku. Diese sind so dicht besiedelt, dass die Schienen beinahe durch die Wohnungen der dort lebenden Menschen zu führen scheinen. So hat Nurlan ausgiebig Gelegenheit, die Bewohner der Vorstädte bei ihrem Alltag zu beobachten, musste aber schon so einiges von seiner Lokomotive pflücken – so auch einen schönen Spitzen-BH, ausgerechnet an seinem letzten Arbeitstag vor der Pensionierung.

Seine Neugier ist geweckt: Wem nur mag das kleine Stück Stoff gehören? Getrieben von Einsamkeit beschließt Nurlan, die Suche nach der Besitzerin des BHs aufzunehmen.

Foto: Theo Lustig

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 15 €
Ermäßigt 12 €
Mitglieder 10 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets