Der Mann, der lacht

  • 19. Internationales Festival für Stummfilm und Livemusik
  • Festival, Film, Konzert

Regie: Paul Leni, USA 1928, 110 Min, Drama

Musikalische Begleitung: Black [sheep in a] Box & Glaswald

Im England des Jahres 1690 lebt Gwynplaine als Sohn eines Edelmannes, der König James II. beleidigt hatte und deswegen zum Tod verurteilt wurde. Er selbst wird zur Strafe entstellt: Durch ein andauerndes, irres Grinsen ist er von nun an dazu verurteilt, ewig über seinen törichten Vater zu lachen.

Die Jahre vergehen, und zusammen mit der blinden Dea und dem Quacksalber Ursus verdient Gwynplaine sein Geld durch Schaustücke, in denen das Publikum durch den Anblick von Gwynplaines bizarrem Gesicht zum Lachen gebracht werden soll.

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 12 €
Ermäßigt 10 €
Mitglieder 8 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets