Tilman Spengler

  • Die Diktatur des Sozialkreditsystems
  • Chinas zweite Kulturrevolution
  • Im Dialog

Hatte Oswald Spengler recht mit der Behauptung, die Sonne der Geschichte werde zurückwandern nach Osten und mithilfe westlicher Technik in Asien eine Gesellschaft neuen Typs entstehen lassen?

Schon bis 2020, so plant es die chinesische Regierung, soll ganz China von einem Sozialkreditsystem „profitieren“, jeder Bürger ein Konto haben, auf dem sein persönlicher Punktestand mit Hilfe von Großrechnern digital verzeichnet ist. Die ersten Feldversuche sind das Labor einer nahen Zukunft, in der eine kybernetische Politik den Bürger zum Komplizen seiner eigenen Überwachung machen dürfte.

Ereignet sich in China das Wetterleuchten einer Zukunft, in der sich die Digitalvisionen des Silicon Valleys mit einer gespenstischen Renaissance des Konfuzianismus verbinden? Wir freuen uns auf ein angeregtes und informatives Gespräch mit dem Sinologen Dr. Tilman Spengler.

Moderation und Gespräch: Dr. Manfred Osten

Foto: Johannes Hoffmann

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 10 €
Ermäßigt 8 €
Mitglieder 5 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets