William Cody Maher & Signe Mähler

  • The Return
  • Performance und Ausstellung
  • Performance, Vernissage

Ein Autor kehrt nach mehr als 30 Jahren nach Berlin zurück. Seine Habseligkeiten lagerten die ganze Zeit im Keller. Viele seiner Manuskripte sind zerstört – von einem Roman kann er jedoch einige Seiten retten. Während er durch die ihm fremd gewordenen Straßen läuft, steigen Erinnerungen auf. Bilder und Geschichten aus seinem damaligen Leben holen ihn ein, während er sich im nächtlichen Berlin verliert, auf der Suche nach seinem alten Ich und dem, was er verloren hat.

William Cody Mahers bedeutende Gedichtsammlung My Name is Hunter’s Point zeichnet seine Kindheit nach. Er arbeitete mit dem Filmemacher Alexandre Rockwell sowie als Autor und Schauspieler.
Die Fotografin Signe Mähler lebt in Berlin. Sie ist Co-Autorin des Doku-Spielfilms Ich hieß Sabina Spielrein. Zusammen mit William Cody Maher drehte sie Dokumentarfilme in den USA.

Im Anschlus an die Performance kann eine Ausstellung zum Thema in der Galerie (2. OG) besucht werden.

Im Eintrittspreis enthalten: Empfang mit kleinen Snacks und Getränken anlässlich der Ausstellung

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 8 €
Ermäßigt 5 €
Mitglieder 4 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets