Ron Segal

  • Katzenmusik
  • Literatur

Kurz nach Ende des Sechstagekrieges fährt der Mopedkurier Eli in Jerusalem einen Kater an. Voller Schuldgefühle nimmt er das Tier zu sich. Es stellt sich heraus, dass der Kater zuvor bei einer arabischen Familie gelebt hat, die, wie viele andere, aus Ost-Jerusalem geflohen ist.

Tausende herrenlose „palästinensische“ Katzen streunen hungrig im Westteil der Stadt umher, ununterscheidbar von ihren „israelischen“ Artgenossen. Sie fallen in Rudeln andere Tiere an – dann sogar Menschen. Jäh schwindet die Siegesfreude der Einwohner. Eli lernt, dass sein Kater eine Depression hat, verliebt sich in eine Russin, wird unfreiwillig Komplize illegaler Geschäfte – und findet sich in einem „Kampf“ zwischen Katzen und Menschen wieder.

Ron Segal, geboren 1980 in Israel, hat in Jerusalem Film studiert. Sein Abschlussfilm wurde auf internationalen Festivals gezeigt, sein Drehbuch vom Goethe Institut ausgezeichnet. Er lebt in Berlin, wo er einen Animationsfilm zu seinem ersten Roman Jeder Tag wie heute (2014) fertigstellt.

In der Reihe Israel

Foto: Mathias Bothor

Preise

Normal 9,90 €
Ermäßigt 6,90 €
Mitglieder 4,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets