Nullsummenspiel Nahost?

  • Dr. Margret Johannsen
  • Das schwierige Verhältnis von Frieden und Sicherheit
  • Vortrag

Frieden ist ein hohes Gut. Wann gab es ihn seit Ende des Zweiten Weltkriegs im Nahen Osten? Die Antwort hängt davon ab, was wir unter Frieden verstehen. Wenn es die Abwesenheit von Gewalt ist, wäre Frieden gleichbedeutend mit Sicherheit. Was aber tun, wenn der Ruf nach Sicherheit übermächtig wird und Frieden in einem weiteren Sinne verhindert? Frieden in einem weiteren Sinne ist ohne Gerechtigkeit schwer vorstellbar. Was aber ist Gerechtigkeit? Gehört der erfüllte Wunsch nach Selbstbestimmung und in deren Folge nach Eigenstaatlichkeit dazu? Fragen über Fragen.

Dr. Margret Johannsen arbeitet am Institut für Friedens- und Konfliktforschung der Universität Hamburg. Ihre Schwerpunkte sind der Nahe und Mittlere Osten, Terrorismus und Rüstungskontrolle. Sie ist Mitherausgeberin des jährlichen Friedensgutachtens.

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 8 €
Ermäßigt 5 €
Mitglieder 4 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets