Klaus Modick

  • Konzert ohne Dichter
  • Eröffnung des 1. Heidelberger Literaturherbstes „Lesen erleben“
  • Literatur

Klaus Modick erzählt die Geschichte des berühmtesten Worpsweder Gemäldes Das Konzert oder Sommerabend auf dem Barkenhoff. Der Maler Heinrich Vogeler ist zu der Zeit auf der Höhe seines Erfolgs. Das Bild wird von der Öffentlichkeit als Meisterwerk gefeiert, doch für Vogeler zeigt es ein dreifaches Scheitern: Seine Ehe kriselt, sein künstlerisches Selbstbewusstsein wankt – und die fragile Freundschaft mit Rainer Maria Rilke zerbricht. Besonders letzteres spiegelt sich in dem Bild: Was die beiden zueinander führte und später trennte, davon erzählt Klaus Modick kunstvoll und einfühlsam.

Klaus Modick, geboren 1951, promovierte über Lion Feuchtwanger. Seit 1984 ist er freier Schriftsteller und Übersetzer. Er wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Bettina-von-Arnim-Preis. Er lebt in Oldenburg.

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 5 €
Ermäßigt 3 €
Mitglieder 3 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets