Fremdkörper

  • Mini-Hirne, Nanotechnik und Organ-Chips
  • Geist Heidelberg, Im Dialog

Die Grenzen des menschlichen Körpers verschieben sich: Mikro- und Nanobots ermöglichen eine direkte, invasive Behandlung kranker Zellen. Mini-Hirne, Organoide und Organ-Chips erschließen Organe und ihre Funktionen für medizinische Tests und Experimente.
Machen wir uns Fremdkörper zu eigen oder entfremden wir den menschlichen Körper?

Mit:
Prof. Dr. Nikolaus Rajewsky, Systembiologe und theoretischer Physiker, Wissenschaftlicher Direktor des Berliner Instituts für Medizinische Systembiologie (BIMSB)
Prof. Dr. Ute Schepers, Institut für Funktionelle Grenzflächen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Prof. Dr. Oliver G. Schmidt, Direktor des Instituts für Integrative Nanowissenschaften am Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung (IFW), Dresden

Moderation: Dr. Christina Berndt, Süddeutsche Zeitung

Im Rahmen des International Science Festival – Geist Heidelberg.

Fotos v.l.n.r.: David Ausserhofer; KIT; Privat

Preise

Normal 11,90 €
Ermäßigt 9,90 €
Mitglieder 6,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets