Was Hänschen schon lernt

Kunsthalle Mannheim

  • Donata Elschenbroich
    ORT: KUNSTHALLE MANNHEIM
  • Wissenserwerb in den ersten Lebensjahren
  • Vortrag

In der Reihe „Schule neu denken!“

Mit freundlicher Unterstützung der Heinrich-Vetter-Stiftung.

Dass Bildung zu den unverzichtbaren Ressourcen postindustrieller Wissens- und Dienstleistungsgesellschaften zählt, darüber besteht ein weitgehender Konsens. Bildungsführer versuchten vor Jahren, den Erwachsenen Alles was man wissen muss nahe zu bringen. Donata Elschenbroich hat ?hnliches für künftige Erwachsene versucht. Welches Wissen sollte ein Kind im Alter von eins bis sieben erwerben, über welche Fertigkeiten sollte es verfügen? Und wie vermeidet man die ?berforderung kindlichen Lerneifers? Elschenbroich hat darauf in Weltwissen der Siebenjährigen die sympathische Antwort gegeben, dass von den Kindern selbst zu lernen sei, was diese an Wissen erwerben können, wollen oder sollten.

Donata Elschenbroich arbeitet am Deutschen Jugendinstitut auf dem Gebiet der international vergleichenden Kindheitsforschung und drehte zahlreiche Dokumentarfilme über Kindheitsentwicklung und Erziehung.