Vittorio Hösle

  • Globale Fliehkräfte
  • Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart
  • Vortrag

Was ist gerade los in der Weltpolitik? Rechtspopulisten untergraben die Gewaltenteilung, Separatisten gefährden die EU, Donald Trump spaltet die USA und distanziert sich von Europa, Migrationsbewegungen scheinen unvermeidlich. Ist es ein Hilferuf der Menschen nach Sicherheit in wankenden Zeiten?

Vittorio Hösle erklärt, welche Veränderungen den Aufstieg der Rechtspopulisten begünstigen, welche Fehlentwicklungen den Liberalismus zersetzten und wie sich die Selbstzerstörung des Westens innerhalb eines geopolitischen Umfelds auswirkt. Er verknüpft Hegels Geschichtsphilosophie des Fortschritts mit Spenglers Theorie des Niedergangs.

Vittorio Hösle, geboren 1960, ist seit 1999 Professor für Philosophie an der University of Notre Dame, Indiana/USA. Zuletzt veröffentlichte er Kritik der verstehenden Vernunft: Eine Grundlegung der Geisteswissenschaften (2018).

Foto: Hentschel

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 10 €
Ermäßigt 8 €
Mitglieder 5 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets