Sven Lewandowski

  • Do it yourself - Pornographie?
  • Online-Veranstaltungen, Vortrag

Die Veranstaltung findet ausschließlich online im kostenfreien YouTube Livestream statt. Fragen und Diskussionsbeiträge können im Livechat der Veranstaltung oder gerne auch vorab per E-Mail an info@dai-heidelberg.de gestellt werden.
Abonniert unseren DAI Newsletter, um keine kostenfreie Online-Veranstaltung zu verpassen!

Selbstgedrehte Pornos und die Erforschung sexueller Praxis

Sich beim Sex zu filmen, ist eine weit verbreitete, aber kaum erforschte Praxis. In seinem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Forschungsprojekt Die Praxen der Amateurpornographie analysiert der Soziologe Sven Lewandowski amateurpornographische Videos und interviewt Menschen, die sich beim gemeinsamen Sex filmen. Auf diese Weise lassen sich nicht nur die Motive der Akteure erforschen, sondern auch die tatsächliche sexuelle Praxis, zu der die Sexualforschung normalerweise keinen direkten Zugang hat. Neben der privaten sexuellen Praxis werden mediale Praktiken erforscht, also wie sich Menschen beim Sex filmen.

Der promovierte Soziologe Sven Lewandowksi ist Leiter des Forschungsprojekts „Die Praxen der Amateurpornographie“ an der Universität Bielefeld.

In der Reihe „Smart Sex?“

Hinweis

Kostenfreie Online-Veranstaltung

Foto: Tara Elena Siemer

Freier Eintritt.