Sigmar Gabriel

Aula der Neuen Universität

  • Zeitenwende in der Weltpolitik
  • Mehr Verantwortung in ungewissen Zeiten
  • Vortrag

Alles, was seit Jahrzehnten verlässlich und sicher erschien, ändert sich in rasantem Tempo: Die USA fühlen sich nicht mehr für die Sicherheit in Europa verantwortlich. Die europäische Einheit ist nicht mehr selbstverständlich. China arbeitet sich in immer mehr Bereichen an die Weltspitze und Russland kehrt als internationaler Akteur zurück. Erneut dreht sich die Spirale der Aufrüstung und des nuklearen Wettrüstens. Der langjährige SPD-Vorsitzende und Wirtschafts- sowie Außenminister Sigmar Gabriel beschreibt (s)einen Weg, wie man in einer unsicheren Welt bewahrt, was wichtig ist. In gewohnter Deutlichkeit lässt Sigmar Gabriel einen Blick in die Karten der Politik zu.

Für ihn ist klar: Die jetzt anstehenden Entscheidungen über die Zukunft liegen jenseits der politischen Routine. Europas Einigung und seine internationale Bedeutung hängen zentral von der Frage ab, wie sich Deutschland dazu verhält. Europa hat wieder eine „deutsche Frage“, die Gabriel beantworten will.

Sigmar Gabriel ist ehemaliger Bundesvorsitzender der SPD und war von 2013 bis 2018 Vizekanzler Deutschlands. Seit 2019 ist er Vorsitzender der Atlantik-Brücke e. V., deren Ziel die enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Europa und Amerika ist.

Foto: DBT / Inga Haar

Preise

Normal 9,90 €
Ermäßigt 5,90 €
Mitglieder 4,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets