road to_ Geschichten von Vielen – 3. Festival-Tag

Mehrgenerationenhaus Heidelberg

  • Begeisterhaus, Festival, Performance, Social Activity, Workshop

Bei der r o a d  t o_ geht es darum, die richtigen Fragen zu stellen. Die Art von Fragen, die an die soziale Realität der Menschen anknüpfen.
Für die road to_ haben wir uns vier Themen überlegt, im Rahmen derer wir Werkzeuge und Taktiken entwickeln, um eine soziale Zukunft zu gestalten, technische Souveränität zu fördern und gemeinsam Schönes erschaffen zu können. Dabei geht es uns darum, die richtigen Fragen zu stellen – Fragen, die an die soziale Realität und Erfahrungen der Menschen anknüpfen. Nachdem wir uns beim ersten Festival mit den Themen „Entfaltung“ und „Soziale Zukunft“ auseinander gesetzt haben, dreht sich bei unserem zweiten Festival alles um die Überschrift Geschichten von Vielen.

… Geschichte von Vielen steht für eine Realität unseres Alltagslebens, welche weitaus bunter und vielfältiger ist, als es die Besetzung politischer Ämter und Entscheidungspositionen oder die Schlagzeilen in den Medien suggerieren. Hier geht es um Empowerment, das Schaffen neuer Öffentlichkeiten, ernstgemeintes Zuhören, Empathie und Anerkennung von unterschiedlichen Lebensentwürfen. Im Fokus dieses Festivals stehen folgende Fragen:

    • Wie können wir Stimmen zuhören, die im Alltag oft untergehen?
    • Wie wird aus Repräsentation kein Privileg der Wenigen, sondern eine Recht eines Jeden?
    • Wer sollte welche Geschichten erzählen?
    • Wer bestimmt, welche Geschichten gehört werden?
    • Wie können wir Stimmen hörbar machen, die im Alltagsrauschen untergehen?
    • Wie schaffen wir neue Öffentlichkeiten?
    • Welche Geschichten können wir gemeinsam schreiben?
    • Wie formen Biografien Menschen? Wie formen Menschen unsere Stadt?
    • Wie können wir unterschiedlichen Biografien Raum geben?
    • Warum brauchen wir neue Öffentlichkeiten?

Alle aktuellen Informationen zu den Veranstaltungen und zu der r o a d  t o__ findet ihr unter Begeisterhaus.de

 

Programm:

Peace Brunch
10:00 Uhr–13:00 Uhr
Über den Tellerrand Heidelberg und Christina Egerter, studierte Friedensforscherin und Koordinatorin im MGH Heidelberg, laden euch zu einem interaktiven Peace Brunch ein. Wir möchten gemeinsam mit euch bei leckerem Brunch und den verschiedensten Generationen Geschichten zu Frieden lauschen und diese erzählen.

Wie fühlt sich Altsein an?
12:00 Uhr–14:00 Uhr
Tante Inge besucht ein Festival und die Besucher*innen können durch Altersanzüge in einem Instant Aging Parcour erfahren, wie sich “Altsein” anfühlt und sich im Anschluss mit älteren Menschen im Gespräch über das Erfahrene austauschen.

Ein Lied – Vogelgeschichten mit NowHereLand
13:00 Uhr–13:30 Uhr
Die interkulturelle Theatergruppe NowHereLand will zusammen mit den Besucher*innen kulturelle Verbindungen über Musik gestalten.

Filmscreening – “Wir im Hasenleiser. Atmosphärische Eindrücke im Quartier”
14:00 Uhr–15:00 Uhr
Geschichten aus dem Hasenleiser: Auf unserem Festival möchten wir einen Blick in die Nachbarschaft werfen und den Film „Wir im Hasenleiser. Atmosphärische Eindrücke im Quartier“ zeigen und mit den Macher*innen über ihre Erfahrungen ins Gespräch kommen.

Humans of Heidelberg
– das ganze Wochenende –
Wir möchten die Geschichten und Gesichter von Menschen aus Heidelberg einfangen und in ihrer Einzigartigkeit Raum geben.


Hauptsponsor der road to_ ist die BASF SE – mit ihrem Kulturförderprogramm Tor4. Thema der Ausschreibung war „Warum wird alles besser?“ Insgesamt 14 Projekte aus der Metropolregion Rhein-Neckar werden im Rahmen der ersten Ausschreibung bis Ende 2019 mit insgesamt 500.000 Euro unterstützt.

Freier Eintritt.