Radical Research

  • George Church
  • Geist Heidelberg, Im Dialog, Online-Veranstaltungen

Als „originellster Genforscher der Welt“ geht George Church der Ruf der Einmaligkeit voraus – kühn, genial, vielleicht auch skrupellos. Seine Arbeit, sein Labor, die Auswahl seiner MitarbeiterInnen und seine unkonventionellen Ansätze für die Erforschung der DNA sollen Gegenstand eines besonderen Gesprächs zwischen der Heidelberger Forschungswirklichkeit und dem Alltag von George Church sein. Church ignoriert Grenzen von Fachdisziplinen und ist fest davon überzeugt, dass die Erbsubstanz DNA alles liefert, was benötigt wird, um Leben zu steuern, zu gestalten und zu dirigieren. Neue Techniken machen diese Forschung grenzenlos. Man muss es nur versuchen.

Mit:
Prof. Dr. George Church
ist Molekularbiologe an der Harvard University. Mit dem im Jahr 2006 ins Leben gerufenen Personal Genome Project trug er wesentlich zur Genom-Forschung bei.
Prof. Dr. Joachim Wittbrodt forscht im Bereich der Entwicklungsbiologie und Physiologie und arbeitet seit 2012 am Centre for Organismal Studies (COS) der Universität Heidelberg.
Prof. Dr. Thorsten Moos ist Professor für Systematische Theologie an der Universität Heidelberg.

Sprache: Englisch

Im Rahmen des International Science Festival – Geist Heidelberg

Hinweis

Kostenfreie Online-Veranstaltung

Foto: Privat

Freier Eintritt.