Rache

  • Fabian Bernhardt im Gespräch
  • Slow Reading Room
  • Literatur

Die Moderne nimmt für sich in Anspruch, die Rache überwunden und durch die Herrschaft des Rechts ersetzt zu haben. Seit der Aufklärung gilt die Rache als das dunkle Andere der Moderne überhaupt.
Doch mit der Delegitimierung der Rache verschwand keineswegs der – teils offene, teils uneingestandene – Wunsch nach Vergeltung in den modernen Gesellschaften. In der Rache scheint nicht nur die dunkle Seite der Gerechtigkeit auf, in ihr melden sich auch diejenigen verdrängten Energien und Affekte zurück, für die es in der modernen Gegenwart keinen legitimen Platz mehr zu geben scheint.

Dr. Fabian Bernhardt hat Philosophie, Ethnologie und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft studiert. Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter forscht er zurzeit am Philosophischen Institut der Freien Universität Berlin im Sonderforschungsbereich Affective Societies.

Der/Die Gesprächspartner/in stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Foto: Artemisia Gentileschi / gemeinfrei

Preise

Normal 11,90 €
Ermäßigt 9,90 €
Mitglieder 6,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets