Philipp Staab

  • Keine Grenzen für Google & Co?
  • Wachstum im digitalen Kapitalismus
  • Vortrag

Die Digitalisierung von Arbeit und Wirtschaft ist derzeit in aller Munde. Die einen hoffen auf eine neue Quelle unbegrenzten Wachstums, andere fürchten massive Beschäftigungsverluste und eine radikale Zunahme sozialer Ungleichheit.

Im digitalen Kapitalismus sorgt Risikokapital in Milliardenhöhe schon jetzt für einen unkontrollierten Markt, in dem Innovation sowie Spekulation selbst kapitalisiert werden. Was ist, wenn diesem Strom des digitalen Kapitals der Stecker gezogen wird? Drohen neue Finanzkrisen, diesmal aus dem Cyberspace? Ist das noch marktkonform oder schon digital übersteuert?

Der Soziologe Philipp Staab bietet eine differenzierte Analyse der größten Unternehmen des Silicon Valley, von Google, Apple, Amazon und Co. und behauptet: Die Verheißungen des digitalen Kapitalismus könnten sich schon bald als falsche Versprechen entpuppen.

Foto: Sarina Chamatova

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 8 €
Ermäßigt 5 €
Mitglieder 4 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets