María Esther Guzmán

  • Konzert

Die Sevillanerin María Esther Guzmán zählt zu den herausragenden Gitarristinnen der Gegenwart. Als Enkelschülerin von Daniel Fortea steht sie in direkter Linie zum legendären Francisco Tárrega und das traditionelle Erbe der klassischen spanischen Gitarrentradition ist ein Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit.

Im Alter von nur vier Jahren debütierte sie im Teatro Lope de Vega in Sevilla, mit elf Jahren spielte sie zum ersten Mal im spanischen Fernsehen und ein Jahr später für Andrés Segovia. Seitdem verfolgt sie eine großartige internationale Karriere und wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet.

Ganz ihrer künstlerischen Tradition verpflichtet, präsentiert sie uns ausgesuchte Kostbarkeiten spanischer Musik – u. a. Stücke von Isaac Albéniz, Joaquín Rodrigo, Enrique Granados und Regino Sáinz de la Maza.

 

Foto: Fenja Zeppei

Preise

Normal 18 €
Ermäßigt 15 €
Mitglieder 12 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets