Jee Eun Franziska Lee

DAI - Großer Saal

  • In Zusammenarbeit mit der Jahrhundertwende-Gesellschaft
  • 26. Heidelberger Klavierwoche
  • Konzert

„Zwischen Diesseits und Jenseits“ lautet das Leitmotiv des Klavierabends von Jee Eun Franziska Lee, in dem sie die von Todesahnung gezeichneten letzten Klaviersonaten von Schubert und Beethoven erklingen lässt, eingeleitet von „Isolde’s Liebestod“ in der Klavierfassung von Franz Liszt.

Die 25-jährige Koreanerin schloss ihr Musikstudium in Seoul als Jahrgangsbeste ab und wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen geehrt. Neben ihren Konzerten im In- und Ausland wurde sie für Aufnahmen beim Rundfunk und für Filmproduktionen verpflichtet.

Ihr intensives, nie oberflächlich virtuoses Spiel, das den Zuhörer sofort gefangen nimmt, zeugt von einer tiefen und tief empfundenen Auseinandersetzung mit den Werken ihres reichhaltigen Repertoires.

Jee Eun Franziska Lee spielt Wagner/Liszt, Schubert und Beethoven.

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 15,00 €
Ermäßigt 12,00 €

Aufpreis an der Abendkasse