Ingrid J. Dautel

  • Ich hole mir mein Leben zurück
  • Was Kriegskinder, Nachkriegskinder und Kriegsenkel bewegt
  • Literatur

Nicht nur die Kriegskinder, auch die Generationen danach sind durch den Zweiten Weltkrieg und die Nachkriegszeit durch unterschiedlichste Erlebnisse tief geprägt. Forschungen über die Belastungen, aber auch über die Resilienz dieser Menschen werden erst jetzt möglich.

Ingrid J. Dautel begleitet seit Jahrzehnten generationenübergreifende Selbsterfahrungsgruppen. Wenn Kriegskinder, Nachkriegskinder und Kriegsenkel miteinander ins Gespräch kommen, tun sich nicht nur alte Konflikte und verborgene Verletzungen auf, sondern es kommt – oft zum ersten Mal – zu tiefem Verständnis und neuer Wertschätzung. Ein Austausch über die je eigenen Erfahrungen, Werte und Lebenseinstellungen entsteht, den Ingrid Dautel verdichtet und sehr berührend darstellt. Reflexionen über Resilienz und Epigenetik vertiefen die Themen. Die Drei-Generationen-Gespräche, die dem Buch zugrundeliegen, sind einzigartig in der Kriegskinder-Literatur.

Ingrid J. Dautel studierte Geschichte und Psychologie; sie arbeitet als Familientherapeutin und Mediatorin, leitet Fortbildungen und mehrgenerationale Selbsterfahrungsgruppen. Sie arbeitet tiefenpsychologisch und systemisch und leistet seit vielen Jahren Aufstellungsarbeit.

Foto: Privat

Preise

Normal 4,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets