Gunter Dueck

  • Wrestling-Politik
  • Über Scheinduelle, aktionistische Passivität und Themenfontänen
  • Vortrag

Die Politik beugt sich immer stärker den Riten der Aufmerksamkeitsökonomie. Wahlkämpfe ähneln Wrestling-Kämpfen nach Skripten, in denen der Sieger trotzdem noch nicht genau feststeht. Wer gewinnt, ist aber fast egal – mindestens denen, die ohnehin politikverdrossen sind.

Gunter Dueck war zunächst Mathematikprofessor und bis August 2011 Cheftechnologe bei IBM. Seitdem es ihn in den Unruhestand gezogen hat, ist er freischaffend als Autor, Netzaktivist, Business Angel und Speaker tätig.

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 8 €
Ermäßigt 5 €
Mitglieder 4 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets