Europäer im Gespräch

  • Hochschulen heute – politisiert und moralisiert?
  • Im Dialog

Die ungeschützte offene Rede im durch salonfähige Sprache geschützten Raum.

Die Europäer im Gespräch knüpfen an die große Salontradition in Deutschland an, um zu diskutieren, was als europäische Identität umschrieben werden kann: Europas Vielfalt gestern und heute. Freuden und Sorgen, die uns zusammenführen. Und die jahrhundertealte Sorge um die Suche nach Frieden und dessen Aufrechterhaltung.

Hochschulen in den 2020er Jahren – auf dem Weg in eine politisierte und moralisierte Wissenschaft?

Zu Gast:
Dr. Sandra Kostner, Migrationsforscherin und Gründerin des Netzwerks Wissenschaftsfreiheit und Leiterin des Masterstudiengangs „Interkulturalität und Integration“ der PH Schwäbisch-Gmünd

Begrüßung: Helga Niebusch-Gerich