Daniel Kehlmann

  • Tyll
  • Literatur

Der Vorverkauf ist geschlossen. Restkarten an der Abendkasse ab 19:00 Uhr.

Daniel Kehlmann hat DEN Roman für unsere Zeit geschrieben. Er erfindet die legendäre Gestalt des „Eulenspiegel“ neu und entfaltet um sie ein ungeheures Panorama des Dreißigjährigen Krieges. Im Mittelpunkt: die seelischen Verwüstungen durch Gewalt.

Tyll Ulenspiegel ist Vagant, rebellischer Gaukler und Provokateur – und Sohn eines Welterforschers, der mit der Kirche in Konflikt gerät. Er muss fliehen, kreuz und quer durch das von Religionskriegen versehrte Land. Auf dieser „Weltfahrt“ begegnet er vielen „kleinen“ Leuten und einigen der „Großen“: so dem melancholischen Henker Tilman, dem exilierten Königspaar Elisabeth und Friedrich von Böhmen, deren Ungeschick den Krieg einst ausgelöst hat, und dem Arzt Paul Fleming, der den absonderlichen Plan verfolgt, Gedichte auf Deutsch zu schreiben.

Ein großer Roman über die Verwüstungen des Krieges, über eine aus den Fugen geratene Welt. Und über die Macht der Kunst.

Foto: Sarina Chamatova

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 15 €
Ermäßigt 12 €
Mitglieder 10 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets