Carolin Callies

  • schatullen & bredouillen
  • Literatur

Seit März dieses Jahres ziehen ganz neue Wörter in unsere Alltagssprache ein: Fachbegriffe wie „Epidemiologie“, „Reproduktionsrate“ und vor allem der Begriff „soziale Distanz“. Vor dem Hintergrund des Coronavirus sprechen Menschen anders miteinander, drängen wissenschaftliche Begriffe in den Vordergrund – und viele Aussagen pendeln zwischen hoher Komplexität und dem Unbestimmbaren, noch Unbekannten.

Was hat die Literatur zu all dem zu sagen? Die Lyrik insbesondere, für die Bilder, Vergleiche, Stimmungen wichtig sind? Die sich mehr als andere Gattungen der Form verschreibt, deren Kunst auch eine Kunst des Konzentrierens, Destillierens ist?

Die junge Lyrikerin Carolin Callies stellt ihren neuen Gedichtband schatullen & bredouillen vor und spricht über ihr Schreiben und ihre vielfältigen literarischen Aktivitäten, z. B. als Mitinitiatorin der Ladenburger Literaturtage. Ihr Debüt fünf sinne & nur ein besteckkasten war das lyrische Ereignis des Jahres 2015 – darüber war sich sogar die literarische Kritik einig. Im aktuellen Buch wird „vermessen, bevölkert, verschoben oder gelöscht“; die Dichterin treibt ein wildes Spiel mit Lautmalerei, mit Versmaßen und Rhythmen.

Carolin Callies, geboren 1980, lebt in Ladenburg. Sie veröffentlicht in Zeitschriften und Anthologien, übersetzt Gedichte aus dem Französischen, Kurdischen, Lettischen und Spanischen. 2015 war sie Finalistin beim Heidelberger Clemens-Brentano-Preis, im selben Jahr erhielt sie den Thaddäus-Troll-Preis. Außerdem, so sagt uns ihre Webseite: „Zwei Katzen. Eine große Bücherwand. Ein Mann. Ein Kind.“

Moderation: Marcus Imbsweiler, freier Schriftsteller, und Jutta Wagner, DAI/Literarisches Zentrum


Diese Veranstaltung findet hybrid mit begrenztem Publikum und einem zusätzlichen Livestream statt.
Da wir aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften nur ein beschränktes Ticketkontingent zur Verfügung stellen können, empfehlen wir Ihnen dringend, den Vorverkauf zu nutzen. Die Verfügbarkeit von Restkarten an der Abendkasse kann leider nicht garantiert werden.

Tickets sind wie gewohnt online unter www.dai-heidelberg.de, im DAI selbst (Montag bis Freitag, 13:00–18:00 Uhr) sowie an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich

Hier geht’s um 20.15 Uhr direkt zum Livestream.

Die dai HOME Veranstaltungen bieten wir Ihnen kostenfrei als Livestream auf unserem YouTube Channel an und überlassen Ihnen, ob Sie uns mit einer Spende unterstützen möchten. Sie erhalten über unseren DAI Newsletter kurz vor Veranstaltung einen Link direkt zum Stream und 24h vor Veranstaltung auch hier.

Foto: Mario Theimer

Preise

Normal 8 €
Ermäßigt 5 €
Mitglieder 4 €
Solidaritätsticket 12 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets