Bodo Hell

  • Begabte Bäume
  • Literatur

„Bodo Hell ist ein Chronist, ein Sammler, ein Aufzeichner, ein Bewahrer von Belebtem und Unbelebtem, das ohne ihn vielleicht dem Vergessen anheimfallen würde. Bodos Texte sind ausnahmslos Liebeserklärungen, gelegentlich an Menschen, oft an Flora, Fauna, Dinge, Namen. Es gibt wohl nichts, das seiner literarischen Sammelleidenschaft entkommen kann.“ (Wolfgang Kühn, Wiener Zeitung)

Bodo Hells Werk ist tief verwurzelt in der österreichischen Literaturlandschaft. Sein neuestes Buch Begabte Bäume (2023) ist ein Ratgeber der anderen Art: Er sammelt Vielfältiges, Kurioses und Wissenswertes rund um Bäume. Vom Ahorn bis hin zur Zirbe gibt er Botanisches, Historisches, Kulturgeschichtliches, Religiöses, Mystisches und Mythologisches, Erstaunliches und Lustiges zum Besten und führt uns so durch Vergangenheit und Gegenwart.

Auf äußerst amüsante Weise verschafft er den LeserInnen Einblick ins sich selbst und ins Tollhaus unserer Gesellschaft.

Bodo Hell, geboren 1943 in Salzburg, studierte u. a. Orgel am Salzburger Mozarteum sowie Philosophie, Germanistik und Geschichte an der Universität Wien. Sein vielseitiges avantgardistisches Werk umfasst neben Texten auch Fotografien, Filme, Hörspiele, Musik und Theaterstücke. Er lebt heute als Dichter, Essayist und Künstler in Wien – und im Sommer als Senner auf einer steirischen Alm am Dachstein.

Foto: Sarina Chamatova

Preise

Normal 11,90 €
Ermäßigt 9,90 €
Mitglieder 6,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets