Bilgin Ayata

  • Die Grenze als Krise, die Krise als Grenze
  • Europas Umgang mit Geflüchteten während der Corona-Pandemie
  • Vortrag

Wie wirkt sich die Corona-Pandemie für die anhaltende Debatte um den Umgang mit Flucht und Migration in Europa aus?
Eines der wichtigsten Argumente für die Durchsetzung der Corona-Maßnahmen waren Solidarität und Verwundbarkeit, die an das Gemeinschaftsgefühl der Bevölkerung appellierten. Doch was bedeutet dieser Appell für Menschen auf der Flucht?

Wo sind die Grenzen der Krise, und wann wird die Krise zu einer Grenze?

Dieser Frage wird anhand der politischen und zivilgesellschaftlichen Reaktionen auf die Situation der über 40.000 Geflüchteten auf den griechischen Inseln während der Pandemie nachgegangen.

Bilgin Ayata ist Migrationsforscherin und Professorin für politische Soziologie an der Universität Basel.

In Kooperation mit DGB Heidelberg Rhein-Neckar und der GEW Rhein-Neckar-Heidelberg


Diese Veranstaltung findet hybrid mit begrenztem Publikum und einem zusätzlichen Livestream statt.
Da wir aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften nur ein beschränktes Ticketkontingent zur Verfügung stellen können, empfehlen wir Ihnen dringend, den Vorverkauf zu nutzen. Die Verfügbarkeit von Restkarten an der Abendkasse kann leider nicht garantiert werden.

Tickets sind wie gewohnt online unter www.dai-heidelberg.de, im DAI selbst (Montag bis Freitag, 13:00–18:00 Uhr) sowie an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich

Hier anmelden, um den Link zum Livestream zu erhalten

Die dai HOME Veranstaltungen bieten wir Ihnen kostenfrei als Livestream auf unserem YouTube Channel an und überlassen Ihnen, ob Sie uns mit einer Spende unterstützen möchten. Sie erhalten über unseren DAI Newsletter kurz vor Veranstaltung einen Link direkt zum Stream und 24h vor Veranstaltung auch hier.

Foto: Privat

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 8 €
Ermäßigt 5 €
Mitglieder 4 €
Solidaritätsticket 12 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets