Anna Mayr

  • Die Elenden
  • Warum unsere Gesellschaft Arbeitslose verachtet und sie trotzdem braucht
  • Vortrag

Anna Mayr schämte sich früher für die Arbeitslosigkeit ihrer Eltern. Heute weiß sie, dass unsere Gesellschaft Arbeitslose braucht: Zumindest als Drohbilder des Elends, damit die anderen motiviert weiterarbeiten. In Die Elenden zeigt Mayr, warum wir die Geschichte der Arbeit neu denken sollten – als Geschichte der Arbeitslosen.

Wie wird sich der Blick auf Arbeitslosigkeit in und nach der Pandemie entwickeln? Hat er sich gar schon geändert? Und wie könnte eine Gesellschaft aussehen, in der wir „die Elenden“ nicht mehr brauchen, um unseren Leben Sinn zu geben?

Anna Mayr hat Geographie und Literatur in Köln studiert und arbeitete als Deutschlehrerin. Heute ist sie Redakteurin im Politik-Ressort der ZEIT und lebt in Berlin.

In Kooperation mit DGB Heidelberg Rhein-Neckar und GEW Rhein​-Neckar.
In der Reihe Werde Mensch!

Die Veranstaltung findet im DAI Heidelberg und parallel online im kostenfreien dai HOME Livestream auf unserem YouTube-Channel statt. Hier geht es direkt zum Livestream.

Foto: Anna Tiessen

Preise

Normal 9,90 €
Ermäßigt 5,90 €
Mitglieder 4,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets