Andreas Graf von Bernstorff

  • Rechte Wörter. Von Abendland bis Zigeunerschnitzel
  • Literatur

„Volkszorn“, „Halbjude“ und dergleichen – dass solche Begriffe von rechts kommen, ist leicht zu erkennen. Doch wie sieht es mit scheinbar neutralen Wörtern wie „Migration“, „Zensur“ oder „Widerstand“ aus? Und wie rassistisch ist der Begriff „Rasse“ selbst?

Andreas von Bernstorff filtert aktuelle Schlüsselwörter der deutschen Rechten aus dem Strom der Medien und betrachtet sie bei Tageslicht: Was bedeuten sie, woher kommen sie, und wie wirken sie? Von „Abendland“ über „Klimawahn“ bis „Zigeunerschnitzel“ nimmt das Buch rechte Konzepte und alltägliche Diskriminierungen unter die Lupe. Dabei werden immer wieder überraschende Zusammenhänge sichtbar, die manch harmlos wirkende Vokabel in neuem Licht erscheinen lassen.
Denn: Wer gegen Rechte bestehen will, muss sie zuerst verstehen.

Andreas von Bernstorff ist Berater und Dozent für Campaigning und Strategische Kommunikation. Er war Lehrer, Journalist, Landtagsabgeordneter, organisierte internationale Kampagnen u.a. für Greenpeace und war Dozent u.a. an den Universitäten Heidelberg und St. Gallen.

Foto: Privat

Preise

Normal 9,90 €
Ermäßigt 5,90 €
Mitglieder 4,90 €
Live-Stream Karte 2,90 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets