28. Heidelberger Klavierwoche

  • Johannes Nies
  • In Kooperation mit der Jahrhundertwende-Gesellschaft
  • Konzert

Johannes Nies gehört laut der Villa Musica „ohne Zweifel zu den herausragenden jungen Pianisten.“ Geboren 1984 in Herdorf, erhielt er im Alter von zehn Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Dank seiner großen Begabung wurde er bereits mit 15 Jahren Privatschüler des legendären Karl-Heinz Kämmerling, legte bei ihm 2007 sein Diplom ab und studierte anschließend in der Soloklasse von Markus Becker.

1998 errang Johannes Nies den ersten Platz beim Wettbewerb des deutschen Tonkünstlerverbandes, es folgten zahlreiche erste Preise bei Jugend musiziert, darunter 2002 der erste Preis auf Bundesebene mit Höchstpunktzahl. Die FAZ schrieb nach einem Konzert über Johannes Nies: „Seine große Stärke ist das glutvolle, den Zuhörer beim Schopfe packende Spiel mit viel rhythmischem Drive.“

Johannes Nies spielt Werke von Scarlatti, Beethoven, Dvořák und Prokofjew.

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 15 €
Ermäßigt 12 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets