28. Heidelberger Klavierwoche

  • Sylvie Nicephor
  • In Kooperation mit der Jahrhundertwende-Gesellschaft
  • Konzert

Was um 1900 noch üblich war, ist in unserer hochspezialisierten Epoche zur Rarität geworden: Der universalistisch gebildete und tätige Musiker. Die Pianistin, Sängerin, Musikwissenschaftlerin, Tonsetzerin und Pädagogin Sylvie Nicephor gehört zu dieser „Gattung“.

Sie erhielt ihre pianistische Ausbildung in Paris bei dem argentinischen Pianisten Wilfredo Voguet. Als Sopranistin ist sie in Paris und Serbien aufgetreten, als Pianistin in Paris, Italien, Griechenland, Deutschland, Finnland und Serbien.

Sylvie Nicephor ist bei der Heidelberger Klavierwoche mit den 24 Préludes von Claude Debussy zu erleben, dem raumgreifenden pianistischen Hauptwerk des französischen Impressionismus.

Preise (zzgl. Gebühren)

Normal 15 €
Ermäßigt 12 €

Aufpreis an der Abendkasse

Tickets